Seite wählen

Vivaldi: Browst du noch oder lebst du schon?

18. März 2022

Browser sind die am häufigsten genutzte Schnittstelle zum World Wide Web. Egal ob du diesen Artikel auf deinem Smartphone, am Tablet oder einem Desktop-Computer liest, um ihn überhaupt erst lesen zu können, benötigst du einen Browser. Laut einer statista-Analyse aus dem Februar 2022 verteilen sich die Marktanteile der meistgenutzten Browserversionen in Deutschland wie folgt:

Google Chrome (Version 98): 23,51 %
Firefox (Version 97): 10,89 %
Google Chrome (Version 97): 10,67 %
MS Edge 98: 9,87 %
Firefox (Version 96): 6,77 %
Opera (Version 83): 4,99 %
Safari (Version 15.2): 3,17 %
Safari (Version 15.3): 2,88 %

(Quelle: statista)

Gängige Namen: Chrome, Firefox, Edge, … Lediglich der Opera-Browser wirkt ein wenig speziell unter den Big Playern, wenngleich auch er sich großer Beliebtheit erfreut.

Doch Browser präsentieren nicht nur lesbaren Content, sie leisten vielmehr. Für Dienstleistungen wie Online-Banking, Online-Shopping, Zugangsverwaltung zu diversen Internetplattformen usw. stellt der Browser die erforderlichen Mittel bereit. Der Browser kennt deine IP-Adresse, über die sich dein Standort und weitere ortsbezogene Daten ermitteln lassen. Er hat Informationen über Werbeanzeigen und Tracker, weiß, in welchen Social-Media-Netzwerken du eingeloggt bist, kennt deine Surf-Historie und verwaltet die Cookies, mit deren Speicherung wir uns immer wieder bereitwillig einverstanden erklären.

Wer verhindern möchte, dass die gesammelten Daten nicht an Datenkraken weitergegeben werden, der unterbindet genau dies proaktiv mithilfe diverser Browser-Einstellungen, die einen entsprechenden Datenschutz gewährleisten. ODER: Man setzt auf einen Browser, dem echter Datenschutz ohnehin schon ein wirkliches Herzensanliegen ist.

Vivaldi: Klassik statt Marktschreierei!

 

Seit einigen Wochen stehen wir in Kontakt mit den Herstellern des Vivaldi-Browsers. Uns begeistern die Prinzipien, die Vivaldi verfolgt und die Bewegung, die hinter dem Browser steht. Nicht umsonst betitelt das WIRED-Magazin Vivaldi als den besten Browser im Web. Dabei steht Vivaldi seinen Mitbewerbern nicht nur in nichts nach, stattdessen etabliert er neue und innovative Ideen. So gibt es bspw. einen integrierten E-Mail-Client für den Desktop-Bereich, die Verwendung von Mausgesten, eine Notizenverwaltung, das Anzeigen von Tabs im geteilten Bildschirm und vieles mehr. Allerdings nur so viel und in dem Umfang, den du als Anwender willst und benötigst.

Dein Browser: Dein Ding.

 

„Wir entwickeln einen leistungsfähigen, personalisierbaren und flexiblen Browser. Ein Browser, der sich an Sie anpasst, nicht umgekehrt.“

So lautet die Mission des Unternehmens, das auf eine große Gemeinschaft von Freiwilligen mit einer gesunden Portion an Erfahrung in der Herstellung von Browsern setzt. Mehr als 2.400.000 aktive User, über 1.000.000 Community-Member bei zeitgleich 0 Investoren.

„Vivaldi gehört seinen Mitarbeitern. Und wir haben vor, es dabei zu belassen. Ohne externe Investoren können wir unseren Nutzern frei zuhören und gemeinsam mit ihnen den Browser erstellen, den sie verdienen. Jede Idee zählt und wird ernst genommen.“

Kommt euch das bekannt vor? Es ist genau das, was SHIFT ausmacht und was auch wir mit unserem Unternehmen und unseren Produkten leben.

Auch wenn wir derzeit noch nicht versprechen können, dass wir unsere Geräte zukünftig mit dem Vivaldi-Browser vorinstalliert ausliefern können, möchten wir euch den Browser dennoch schon jetzt ans Herz legen. Schaut gerne mal auf der Vivaldi-Webseite nach und informiert euch über eure Möglichkeiten. Egal in welcher Ausstattung, der Vivaldi-Browser ist kostenlos erhältlich und lässt sich auch auf eurem Android-SHIFTPHONE installieren.

Das könnte dir auch gefallen

Alles neu macht der Mai 2022

Alles neu macht der Mai 2022

Nach Schnee, Sonnenschein und Schokoladeneiern ist nun schon Mai. Wie der Lehrer und Heimatkundler Hermann Adam von...

Clean River Project

Clean River Project

Immer wieder bekommen wir Anfragen, ob wir Projekte mit unseren SHIFTPHONES unterstützen können. Projekten, die uns...

Hier gelangst du zurück zur Blogübersicht