Seite auswählen
< zurück zum Blog

Wir möchten, dass unsere SHIFTPHONES nicht nur unsere Lieblingsgeräte bzw. #LOVEPHONES, sondern auch die der SHIFT-Community sind. Vorbestellungen von privaten Supportern und Interessenten geben uns den größtmöglichen Spielraum, unsere Geräte unseren Ideen entsprechend fair, modular und nachhaltig zu produzieren. Die Gefahr bei großen Investoren und Geldgebern besteht häufig darin, dass sie durch Auflagen, Vorgaben und eigene Vorstellungen das Produkt in eine andere Richtung manövrieren, als ursprünglich angedacht.

Vor dem SHIFTPHONE gab es bereits das iCrane-Projekt (ein von Carsten erfundener Kamerakran) der ebenfalls über Crowdfunding finanziert und zum damals erfolgreichsten Startnext-Projekt in Europa wurde. Insofern profitieren wir noch heute von den damaligen guten Erfahrungen, die wir mit Crowdfunding sammeln konnten.

Gelegentlich greifen wir für die Umsetzung großer Projekte auf Privatdarlehen zurück.