Seite wählen
< zurück zum Blog

Die Modularität unserer SHIFTPHONES bezieht sich auf die Reparierbarkeit unserer Geräte, sowie unseren modularen Designansatz. Geht ein Modul kaputt, bspw. die Komponente Kamera, dann kannst du das Modul nachbestellen und austauschen. Verliert dein Akku im Laufe der Zeit zunehmend an Leistung, ersetzt du ihn durch einen frischen. Fällt dir dein SHIFTPHONE runter und das Display zerspringt, kannst du es durch ein neues ersetzen.

Geräte mit einem ‚m‘ in der Bezeichnung nennen wir voll-modular, Geräte unserer ursprünglichen Serien (SHIFT4, SHIFT5, SHIFT7) teil-modular.

Innerhalb der Geräteserien gewährleisten wir eine Rückwärtskompatibilität der Module. Unter Umständen sind in diesem Sinne auch gewisse Hardware-Updates möglich, allerdings sind dem natürlich Grenzen gesetzt. Ein Smartphone ist ein komplexes Gerät und alle Module müssen in Form und Funktion exakt aufeinander abgestimmt sein. Ist also bspw. das Lautsprechermodul im SHIFT5.3 sehr viel besser als das in deinem alten SHIFT5.1, kannst du durch einen Tausch eine Hardwareaufwertung erreichen. Es ist auch gut möglich, dass es für das SHIFT6m irgendwann ein besseres Kameramodul geben wird und dieses aktualisiert werden kann. Bei den Geräten aber bspw. den Prozessor durch ein anderes Modell zu ersetzen oder ein fremdes Displaymodul zu verbauen, wird sicher nicht möglich sein.