Seite wählen
< zurück zum Blog

Durch die Art und Weise deiner Smartphonenutzung kannst du zu einem besseren Akkuverhalten bzw. einer längeren Akkulaufzeit beisteuern. Dabei helfen dir folgende Tipps:

  1. Welches Ladegerät du nutzt und wie du dein SHIFT lädst, haben einen großen Einfluss auf die Zuverlässigkeit des Akkus. Viele wichtige Tipps zum Thema Aufladen findest du in diesem Blogbeitrag.
  2. Deaktiviere WLAN, Bluetooth und GPS, wenn du sie gerade nicht brauchst. Diese Funktionen benötigen Strom, auch wenn du sie nicht aktiv nutzt. 
  3. Aktiviere die automatische Displayhelligkeit oder stelle sie am besten manuell auf möglichst gering ein. Je dunkler, desto länger hält der Akku. Das Display ist einer der größten Stromverbraucher in deinem SHIFT, daher hat die Displayhelligkeit einen sehr großen Einfluss auf die Akkulaufzeit.
    Bei einem AMOLED-Display benötigen Pixel, die schwarz bleiben, keinen Strom. Deswegen hilft beim SHIFT6m und SHIFT6mq das Aktivieren des dunkeln Designs (Dark Mode), um die Laufzeit des Akkus zu verlängern. Du kannst die Energiesparfunktionen nutzen.

Bei SHIFT5me/SHIFT6m: Einstellungen > Akku > Energiesparmodus und Intelligentes Energiesparen
Bei SHIFT6mq: Einstellungen > Akku > Energiesparmodus

  1. Überprüfe, ob noch mindestens 20% des internen Speichers frei sind, da es sonst zu Performance-Schwierigkeiten und einem schnelleren Akkuverbrauch kommen kann.
  2. Je mehr Apps oder Tabs im Browser geöffnet sind, desto langsamer wird dein SHIFT. Du solltest daher alle geöffneten Browser-Fenster zwischendurch schließen. Deinstalliere Apps, die du nicht benötigst. Bei SHIFT5me und SHIFT6m kannst du unter Einstellungen > Akku überprüfen, welche Apps besonders viel Energie verbrauchen. Deinstalliere testweise auch Optimierungs-, Akkuspar-, Customizing-, Aufräum- sowie Antiviren-Apps. Diese benötigen oft viel Energie. Im Gegensatz dazu kannst du dich über Apps informieren und sie installieren, die ungenutzte Anwendungen, die im Hintergrund laufen, gezielt zum Einschlafen bringen.
  3. Überprüfe, ob du die Entwickleroptionen aktiviert hast. Wenn der Entwicklermodus aktiv ist, führt dein Handy Routinen durch, die für Entwickler (z.B. zur Fehlerdiagnose) relevant sind. Diese Funktionen verbrauchen zusätzlich Energie, daher deaktiviere die Entwickleroptionen unter Einstellungen > System > Entwickleroptionen > Aus.
  4. Schau dir den Akku deines SHIFT an. Öffne die Abdeckung auf der Rückseite deines SHIFT und überprüfe, ob der Akku fest sitzt und die Kontakte zwischen Phone und Akku nicht verschmutzt oder verstaubt sind. Wenn der Akku aufgebläht ist, Dellen oder dickere Stellen gebildet hat, sollte der Akku ausgetauscht werden. Auch wenn du nichts Ungewöhnliches sehen kannst, kann der Austausch des Akkus helfen. Einen neuen Akku für dein SHIFT kannst du hier bestellen.
  5. Eine fehlerhafte, langsame oder stark fragmentierte SD-Karte kann zu Performance-Schwierigkeiten und auch höherem Akkuverbrauch führen. Wie du dann weiter vorgehst hängt davon ab, ob du die SD-Karte als externes Speichermedium oder als Erweiterung des internen Speichers eingerichtet hast (Hinweis: Die Einrichtung der SD-Karte als Erweiterung des internen Speichers ist nur bei SHIFT5me und SHIFT6m möglich)
  6. Als externes Speichermedium: Nimm die SD-Karte heraus und teste, ob die Performance sich besssert
  7. Als Erweiterung des internen Speichers (nur SHIFT5me/SHIFT6m): Dann darfst du diese nicht einfach entnehmen, denn darauf können sich betriebssystemrelevante Daten befinden und eine Entnahme kann im schlimmsten Fall zur Beschädigung des Betriebssystems und zum kompletten Datenverlust führen.
    Bei der Nutzungsvariante der SD-Karte als Erweiterung des internen Speichers kann es aber schnell vorkommen, dass eine langsame SD-Karte oder ein defekter Speicherbereich auf der Karte das ganze System verzögert oder auch zum Abstürzen bringt. Ändere dann zuerst einmal die SD-Karte von intern auf extern und migriere vorher die Daten:
    1. Einstellungen -> Speicher -> Gerätespeicher -> SD-Karte -> drei Punkte oben rechts -> Daten migrieren
    2. Einstellungen > Speicher > Gerätespeicher > SD-Karte > drei Punkte oben rechts > Als mobil formatieren > Formatieren
    Nimm die SD-Karte dann heraus und teste, ob die Performance sich bessert. 
  1. Sollten die vorherigen Tipps nicht geholfen haben, kannst du dein SHIFT in die Werkseinstellungen zurückzusetzen (Achtung, Daten sichern!). Ein frisches Betriebssystem verbraucht generell weniger Energie und kann eine deutliche Besserung bringen. Falls du eine SD-Karte nutzt, richte sie danach vorerst nur als tragbaren Speicher ein.