Seite wählen

Du möchtest mehr über SHIFT erfahren?

Das ist toll. Wir freuen uns, wenn du dich für uns und unser Unternehmen interessierst. Nachfolgend findest du allgemeine Fragen und Antworten über die SHIFT GmbH.

Allgemeine Fragen zur SHIFT GmbH

In jedem Smartphone stecken wertvolle Rohstoffe wie Gold, Silber, Kupfer oder Palladium, die in Ländern des Globalen Südens abgebaut oder aus Altgeräten bezogen werden können. Es ist uns wichtig, diese Rohstoffe möglichst umweltfreundlich und unter Einhaltung der Menschenrechte zu beschaffen. Wie wir das entlang der Lieferkette umsetzen können, erfährst du ausführlich in unserem Wirkungsbericht.

SHIFT ist aus der Vision heraus entstanden ein Unternehmen zu gründen, das nicht auf Gewinn- sondern auf Sinnmaximierung beruht. Von Anfang an entwickelte sich ein klares Ziel: So viel Gutes zu tun wie wir können und dabei so wenig Schaden wie möglich anzurichten.
Nach und nach entstand die Idee Smartphones herzustellen, die modular, reparierbar, möglichst fair gefertigt und schlicht designed sind und hochwertige Technologie enthalten, um eine echte nachhaltige Alternative darstellen. Von Anfang stand für uns fest: Wir wollen nicht, dass jemand unter der Herstellung unserer SHIFTPHONES leiden muss. Weder die Menschen, die Rohstoffe beschaffen, noch die Menschen die sie montieren.
SHIFT soll sich selbst gehören und nicht wenigen helfen ihr Vermögen zu mehren sondern dem Gemeinwohl dienen. Deshalb gibt es bei SHIFT keine Investoren. Niemand kann dem Unternehmen Gewinne entnehmen und alle Überschüsse kommen sozialen oder nachhaltigen Projekten zugute.

Wichtig ist uns auch die regionale Vernetzung in Verbindung mit unserem Standort in Falkenberg, um attraktive Arbeitsplätze auf dem Land zu schaffen und den ländlichen Raum zu stärken.

2014 haben wir dann die SHIFT GmbH hier in Falkenberg (Hessen) gegründet, um das zu verwirklichen. Als Familienunternehmen unter der Leitung von Carsten, Samuel und Rolf Waldeck haben wir ca. 40 Mitarbeitende und wachsen stetig (Stand Juli 2021). Mittlerweile entwickeln wir nicht nur SHIFTPHONES. Durch unsere Erfahrungen mit verschiedenen Modellen in unterschiedlichen Größen und Ausstattungsvarianten, entwickeln wir auch weitere Produkte, wie z.B. unser Tablop, dass SHIFT13mi.

Alle unsere Geräte werden mit viel Liebe von uns in Deutschland designed und mit unseren Partnern in der ganzen Welt entwickelt. Sie sind modular, leicht reparierbar, nachhaltig und werden unter weitestgehend fairen Bedingungen hergestellt. Die Endfertigung erfolgt in unserer eigenen kleinen Technologie-Manufaktur in China.
Eine Übersicht unserer aktuell verfügbaren und vorzubestellenden Geräte sowie deren
Produktdetails findest du auf unserer Webseite www.shiftphones.com und
in unserem Shop: shop.shiftphones.com.

Umfassende Informationen zu Garantie und Gewährleistung findest du unter www.shiftphones.com/garantie.

Es freut uns natürlich, wenn du uns und unsere Produkte deiner Leserschaft näher vorstellen willst. Wir profitieren dabei von deiner Reichweite und der wachsenden Aufmerksamkeit für unsere Werte und Vorstellungen. Weitere Informationen findest du in unserem Presse-Bereich.

Ja, wir sind Sammelpartner der Aktion „Handys für die Umwelt“. Bevor du aber alte Smartphones anderer Hersteller zu uns schickst, kannst du auf https://www.handysfuerdieumwelt.de/ zuerst nach einer Sammelstelle in deiner Nähe schauen.

Bitte beachte, dass wir für Geräte anderer Hersteller, die zu uns gesendet werden, keinen Restwert erstatten.

Wir möchten, dass unsere SHIFTPHONES nicht nur unsere Lieblingsgeräte bzw. #LOVEPHONES sind, sondern auch die der SHIFT-Community. Vorbestellungen von privaten Supportern und Interessenten geben uns den größtmöglichen Spielraum, unsere Geräte unseren Ideen entsprechend fair, modular und nachhaltig zu produzieren. Die Gefahr bei großen Investoren und Geldgebern besteht häufig darin, dass sie durch Auflagen, Vorgaben und eigene Vorstellungen das Produkt in eine andere Richtung manövrieren, als ursprünglich angedacht.

Vor dem SHIFTPHONE gab es bereits das iCrane-Projekt (ein von Carsten erfundener Kamerakran) der ebenfalls über Crowdfunding finanziert und zum damals erfolgreichsten Startnext-Projekt in Europa wurde. Insofern profitieren wir noch heute von den damaligen guten Erfahrungen, die wir mit Crowdfunding sammeln konnten.

Gelegentlich greifen wir für die Umsetzung großer Projekte auf Privatdarlehen zurück.

Wenn du uns oder Entwicklungen rund um SHIFT oder unsere Geräte genauer kennenlernen möchtest, kannst du dich gerne hier für einen unserer Newsletter anmelden.
Für weitere Infos und aktuelle Neuigkeiten, kannst du durch unseren Blog stöbern und uns gerne auf Instagram, Twitter und Facebook folgen.

 

Um unsere Vorstellung einer fairen Produktion zu verwirklichen, haben wir unsere eigene Manufaktur in Hangzhou (China). Unsere Mitarbeitenden vor Ort fertigen unsere Geräte in einer angenehmen Atmosphäre und zu einem etwa dreifach höheren Lohn als vor Ort üblich. 

Wir haben uns entschieden in China und nicht in Deutschland zu produzieren, da die meisten Komponenten im asiatischen Raum hergestellt werden. Es würde viel mehr Volumen, Gewicht und Verpackungsmüll benötigen, alle Einzelteile sorgfältig verpackt per Luftfracht zu exportieren. Für weitere Infos schau‘ gerne auch in unseren Wirkungsbericht.

Nicht fündig geworden?

Du hast keine Antwort auf deine Frage gefunden? Dann kannst du dich über unser Anfrageformular direkt an unseren Support wenden.