Seite wählen

Schön, dass du da bist! Auf diesem Blog findest du
Neuigkeiten rund um SHIFT und alle SHIFTPHONES.

Das neue SHIFT13mi!

Das neue SHIFT13mi!

Für alle, die sich bereits seit einiger Zeit ein SHIFT-Tablop wünschen, haben wir nun die passende Antwort: das SHIFT13mi. Hierbei lesen sich die wichtigsten Charakteristika wie bei all unseren Produkten: Modularität, leichte Reparierbarkeit, dadurch nachhaltig, lange Lebenszyklen, wertschätzend im Umgang mit Mensch und Natur entwickelt. Dabei sieht unser neues Lieblings-Tablop nicht nur richtig gut aus, es ist auch bestens ausgestattet. Mit der 11. Generation der Intel-Prozessoren (Tiger Lake i5), sehr schnellen Dual-M.2-SSD-Speicher-Slots und austauschbarem Mainboard ist das SHIFT13mi ein performantes Highend-Gerät, das – aufgrund der lüfterlosen Bauweise – außerdem nicht zu hören sein wird.

In folgendem Video (Klick auf das nachstehende Bild) kannst du ein paar erste Impressionen zum neuen SHIFT13mi einfangen.

 

Spezifikationen des SHIFT13mi

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Intel, die wir für das Projekt begeistern konnten (daher das ‚i‘ im Produktnamen). Mit dem neuen Tiger Lake-Prozessor sind wir nun in der Lage, ein Gerät herzustellen, das unseren damaligen Vorstellungen vom SHIFT12m entspricht. Allerdings wird das SHIFT13mi noch ausgereifter sein und mit seinen 13.3-Zoll eine größere Bildschirmdiagonale gewährleisten. Die weiteren Eigenschaften auf einen Blick:

  • Prozessor: Intel® Core™ i5 Tiger Lake
  • 13.3 Zoll FullHD+ Display, detachable Design
  • modulares Konzept, viele Komponenten austauschbar
  • Windows 10, Linux-Support, u.a.
  • bis zu 64 GB RAM LPDDR4
  • Dual-Speicher-Slots mit wechselbaren M.2-SSD-Modulen
  • Multitouch + Active Pen
  • hochwertige und modulare Tastatur mit Hintergrundbeleuchtung
  • austauschbarer Akku (mAh noch nicht bekannt)
  • Wi-Fi 6, Bluetooth 5, Thunderbolt 4 Typ C
  • Inkl. 22 EUR Gerätepfand

Hintergründe zur Entwicklung

Die Idee des SHIFT13mi verfolgen wir bereits seit einigen Monaten. Die offizielle Ankündigung erfolgt allerdings erst jetzt, da Details abgesprochen, Partner gefunden und Spezifikationen konkretisiert werden mussten. Anders als beim SHIFTmu – das nach wie vor ein wichtiges Zukunftsprojekt für uns ist – oder dem damaligen SHIFT12m müssen wir nicht auf einen geeigneten Prozessor warten, sondern können uns direkt in die weitere Entwicklung stürzen.

Das SHIFT13mi ist allerdings nicht einfach nur ein Notebook, Tablet oder Detachable. Einen hochperformanten und leistungsstarken i5-Core-Prozessor lüfterlos zu verbauen, hat – nach unserem Kenntnisstand – bisher niemand gemacht. Hinzu kommt, dass viele Notebooks heutzutage bei weitem nicht mehr modular sind. Akkus werden verklebt, Speichermodule verlötet, was nicht den Freiheitsansprüchen und der Offenheit entspricht, die wir mit unseren Produkten transportieren möchten.

 

 

Das SHIFT13mi ist kein halbherziges Projekt, dem wir aus Langeweile nachgehen. Im Gegenteil: Wie alle unsere Produkte ist auch unser neues Tablop ein Produkt, das sich primär an Nachhaltigkeitsaspekten orientiert. Die Vermeidung weiteren Elektroschrotts ist uns nach wie vor ein zentrales Anliegen. Erklärtes Ziel ist es daher, mit dem SHIFT13mi ein neues SHIFT-Produkt zu erschaffen, das dem Benutzer über einen Zeitraum von vielen Jahren ein treuer Begleiter sein wird.

Entscheidende Elemente wie Tastatur und Display-Einheit entnehmen wir dem aktuellen SHIFTmu-Projekt und entwickeln sie weiter. In diesem Sinne ist das SHIFT13mi darüber hinaus ein wichtiger Zwischenschritt in Richtung SHIFTmu, das später von genau diesen Elementen profitieren wird.

Zeitplan und Kaufoptionen

Bis Ende 2020 wird sich das SHIFT13mi im Entwicklungsstadium befinden, anschließend wird produziert. Die Auslieferung der ersten Vorbestellungen ist für die erste Jahreshälfte 2021 geplant. Ab jetzt – also ab Mai 2020 – kann unser neues Tablop zu einem EarlyBird-Preis von 1.222,- EUR in der Standard-Konfiguration vorbestellt werden. Der spätere Preis wird mindestens 1.444,- EUR betragen. Die Standard-Konfiguration beinhaltet 16 GB Arbeitsspeicher und 500 GB SSD. Upgrades auf mehr Arbeits- oder Festplattenspeicher sind nach der Preorder-Phase jederzeit möglich.

Mit deiner Vorbestellung leistest du einen entscheidenden Beitrag zur Finanzierung des SHIFT13mi, das wir – wie alle unsere Produkte – unabhängig von Großinvestoren entwickeln werden. Wie immer freuen wir uns über jeden Vorbesteller, jeden Supporter, jeden begleitenden Projektliebhaber.

Das SHIFT13mi kannst du im Shop vorbestellen.

Solltest du das SHIFTmu – für das wir kürzlich die Lieferzeiten deutlich nach hinten verschieben mussten – bereits vorbestellt haben, jetzt aber Interesse am neuen SHIFT13mi finden, dann darfst du natürlich wechseln. Zum genaueren Wechsel-Vorgehen werden wir vor Auslieferung des SHIFT13mi weitere Infos verschicken. Somit kannst du dir mit deiner Entscheidung noch Zeit lassen. Als SHIFTmu-Kunde hast du den Vorteil – ohne Zeitdruck und ohne Aufpreis – von deinem SHIFTmu-Bundle auf das SHIFT13mi in der oben genannten Standard-Konfiguration wechseln zu können.

(Hinweis: Upgrades sind natürlich immer möglich. Ein Wechsel von einer zukünftigen SHIFTmu-Bestellung zu diesen Konditionen ist nicht möglich.)

 

 

Wie geht es weiter?

Wir möchten durchdachte und ausgereifte Produkte am Markt etablieren. Keine Geräte, die willkürlich beliebigen Trends folgen und im Sinne der Nachhaltigkeit keinen entscheidenden Mehrwert liefern. Das SHIFT13mi wird in dieser Hinsicht ein umwerfendes Produkt sein, auf das wir uns im SHIFT-Campus bereits schon jetzt so richtig freuen.

Um über die kommenden Schritte auf dem Laufenden zu bleiben, beobachte gerne unseren Blog, unsere Social-Media-Kanäle oder abonniere einfach unseren SHIFT13mi-Newsletter.

SHIFTmu nimmt Fahrt auf!

SHIFTmu nimmt Fahrt auf!

Im Sommer des vergangenen Jahres konnten wir dir erstmalig von unserem SHIFTmu-Projekt berichten, das im Ergebnis das welterste Universal-Computing-Smartphone veröffentlichen wird. Als vollmodulares All-In-One-Device wird es bisherige Computer-Kategorien ersetzen und den nächsten Quantensprung des Personal Computing einläuten. In diesem Blogartikel möchten wir ein wenig aus dem Nähkästchen plaudern und dich rund um das SHIFTmu auf einen neuen Stand bringen.

 

Darum brauchen wir neue Standards!

Wir sind umgeben von einer Vielzahl von Computern und Devices: Smartphones, Tablets, Notebooks, Detachables, Desktops, Smart TVs, digitale Assistenten und viele mehr. Die Frustration, all diese Geräte aktuell und synchron zu halten, wächst. Zusätzlich steigt die Abhängigkeit von Cloud-Lösungen, die die Aktualität unserer Daten auf all diesen Geräten gewährleisten sollen. Unterschiedliche Betriebssysteme und inkompatible Apps erschweren weiterhin den Datenaustausch zwischen den einzelnen Devices und stellen außerdem ein Sicherheitsrisiko dar. Hinzu kommt, dass jedes Device mit leistungsstarker und daher auch kostenintensiver Hardware ausgestattet sein muss. Fehlende Modularität, schlechte Reparierbarkeit und nicht vorhandene Erweiterungsoptionen tragen zu einer erhöhten Müllproduktion und einem größeren Elektroschrottaufkommen bei.

Um diese Unwägbarkeiten mit dem SHIFTmu positiv verändern zu können, definieren wir neue Standards, die Einheitlichkeit und reibungslose Funktionalität gewährleisten sollen. Im weiteren Verlauf wirst du daher auf verschiedene Begriffe stoßen:

  • Universal-Computing: Dieser Standard umfasst all die Voraussetzungen, die ein All-In-One-Device wie das SHIFTmu leisten können muss. Hierzu zählen u.a. ultraschnelle Funkstandards, Vollmodularität, universelle Design-Konzepte, u. v. m.
  • FUNC (free universal network connection): Mit diesem Standard definieren wir eine ultrafast-Wifi-Verbindung, die eine schnellstmögliche Konnektivität der Komponenten (Screens, Keyboard, Smartphone, usw.) gewährleisten soll.

 

 

Das SHIFTmu – Herzstück deiner digitalen Interaktion!

Das SHIFTmu wird ein hochentwickeltes Smartphone sein, dass als das Herzstück deines persönlichen digitalen Umfelds agieren wird. Lange Akkulaufzeiten, modernste Funkstandards wie 5G oder FUNC, leistungsstärkster Qualcomm-Prozessor und nahtlos einsetzbare Betriebssysteme. Zusätzlich kannst du dein Smartphone um Komponenten wie Tablet-Screen (LAPSCREEN oder uScreen-Standard), Keyboard oder Monitor, die mit dem Smartphone über eine FUNC-Verbindung kommunizieren können, erweitern. Ein entsprechender Hub ermöglicht alternativ die kabelgebundene Kommunikation über USB-TypC-Schnittstelle, während die angeschlossenen Geräte laden. Die LED-beleuchtete Fullsize-Tastatur dient gleichzeitig als Powerbank und USB TypC-Hub.

 

 

Neuerungen und Updates am SHIFTmu!

Auf den ersten Bildern des SHIFTmu war eine direkte Integration des Smartphones in die Tablet-Einheit zu erkennen. Aktuell denken wir über eine weitere Design-Alternative nach, die ohne Hardware-Schnittstelle auskommt und ausschließlich auf FUNC-Verbindungen zwischen den einzelnen Komponenten setzt. Das hätte den Vorteil, dass das Smartphone als zusätzlicher Screen genutzt oder aber auch in Koffer, Rucksack oder Hosentasche verbleiben könnte. Und für den Fall, dass es in Zukunft weitere SHIFTmu-Smartphones in anderen Größen geben wird, wäre – hinsichtlich des Formfaktors – eine Unabhängigkeit vom Tablet-Screen gewährleistet. Ist der Aufbau einer FUNC-Verbindung nicht möglich (bspw. im Flugzeug) kann natürlich auch kabelgebunden gearbeitet werden.

Ganz besonders stolz sind wir auf unser neues Kamerakonzept. Die neue SHIFTcam ist ein eigenständiges Kamera-Modul, das du jederzeit aus dem Gerät entfernen und als Single-Device nutzen kannst (siehe Bilder). Bilddaten und Videoaufnahmen werden in der Kamera aufgezeichnet und entweder direkt via Connector oder per FUNC-Verbindung in bester Qualität an das Smartphone übermittelt.

Wichtig für Nachhaltigkeit und Müllvermeidung

Die technologische Entwicklung, hin zu Universal-Computing-Devices, trägt enorm zur Kosteneinsparung sowie zur Reduzierung von Müll und Elektroschrott bei. Zukünftig musst du nicht mehr über die Anschaffung eines Desktop-PCs, eines neuen Smartphones, eines Tablets oder eines Notebooks nachdenken. Das SHIFTmu-Smartphone wird das Herzstück deiner digitalen Interaktion darstellen. Die übrigen Komponenten sind eigentlich nur noch Anzeigegeräte bzw. Screens mit unterschiedlichen Bildschirmdiagonalen, die kostengünstig sowie umweltschonend hergestellt werden können. Sie müssen keine extremen Rechenleistungen mehr erbringen, sondern greifen auf die Ressourcen des Smartphones zurück.

 

Jetzt noch schnell Bundle-Rabatt sichern!

Du kannst das SHIFTmu direkt über unsere Webseite vorbestellen. Mit deiner Vorbestellung wirst du zu einem entscheidenden Unterstützer des Projekts. Als Dank dafür bieten wir dir, im Vergleich zum späteren Verkaufspreis, entsprechende Early-Bird-Rabatte an und natürlich wirst du zu denjenigen gehören, die ihr SHIFTmu als erste erhalten werden. Wir lieben dieses Projekt sehr und werden weiterhin alles dafür tun, um es so innovativ und einzigartig wie möglich zu gestalten. Weitere Verbesserungen sind also möglich. Sollten diese Maßnahmen den späteren Verkaufspreis des SHIFTmu erhöhen, bist du als Vorbesteller davon natürlich nicht betroffen.

Wenn du noch im Februar 2019 das SHIFTmu-Bundle bestellst, sicherst du dir unseren bisherigen  Vorverkaufspreis in Höhe von 1.111,- EUR. Ab März wird sich dieser Betrag um 111,- EUR erhöhen.

Wie immer an dieser Stelle der Hinweis: Sollte das fertige Produkt am Ende nicht deinen Geschmack treffen, erhältst du natürlich dein Geld zurück. Du kannst also die Entwicklung unterstützen und dir die PreOrder-Ermässigung sichern, ohne ein Risiko einzugehen.

 

Mach’s gut, SHIFT12m! Willkommen SHIFTmu!

Mach’s gut, SHIFT12m! Willkommen SHIFTmu!

Auf unserem Sommerfest haben wir voller Begeisterung mit euch die Ankündigung unseres neuen SHIFTmu-Projekts gefeiert. Doch dabei sollte das SHIFT12m, als ein für das SHIFTmu wegweisendes und innovatives Projekt, natürlich nicht in Vergessenheit geraten. Grund genug also, uns von unserer TABLOP-Idee gebührend zu verabschieden.

 

Danke, SHIFT12m!

Klar. Das TABLOP war und ist eine großartige Idee. Die Entscheidung, dieses Projekt fallen zu lassen, ist uns nicht leicht gefallen. Aber es verdichtete sich mehr und mehr das Gefühl, dass wir dazu angehalten waren einen Schritt weiter zu denken. So wurde die Idee des SHIFTmu geboren, das ein würdiger Nachfolger für unser SHIFT12m werden soll.

Wir nutzten die großzügig bereitgestellte Wartezeit (in Form der mehrfach verzögerten Auslieferung des Cannon Lake-Prozessors) und schmiedeten an dem, was unserer Meinung nach in Zukunft den Markt der Informationstechnologie maßgeblich bestimmen wird: Ein kompaktes Gerät – ähnlich einem Smartphone – das derart leistungsstark und ausdauernd sein sollte, um sämtliche Arbeitsanforderungen in sich vereinen zu können. Und das nach unseren gewohnten Maßstäben: In modularer Bauweise, langlebig weil reparierbar, unter fairen Bedingungen hergestellt und frei von konfliktbelasteten Rohstoffen.

 

 

Dennoch: Ein weinendes Auge bleibt. Es ist schwierig, wenn das Herz eines Unternehmens einerseits für innovativen Fortschritt und (um)weltverändernde Ideen schlägt, auf der anderen Seite natürlich aber auch an ursprünglichen Projekten festhalten und die Supporter der ersten Stunde nicht enttäuschen möchte. Daher zeigen wir euch gerne, warum wir uns wie folgt entschieden haben.

 

Hallo, SHIFTmu!

Die Umsetzung beider Projekte ist für uns – als kleines Familienunternehmen – leider nicht möglich. Daher möchten wir unseren Blick in die Zukunft richten und auf das schauen, was da kommen wird. Voller Hingabe sind wir mit der Entwicklung des SHIFTmus beschäftigt. Denn eigentlich wird es sehr wohl ein TABLOP geben. Angetrieben allerdings durch ein Phone, das in Sachen ‚Smart‘ neue Wege gehen wird. Und natürlich wirst du dieses Phone auch als reines Smartphone verwenden können. Oder du verbindest es mit dem SHIFT-Hub und nutzt es, um mit einem großen Bildschirm und echtem Desktop-Feeling arbeiten zu können.

 

 

All das wird früher oder später möglich gemacht werden. Bei dem ‚früher‘ möchten wir als SHIFT GmbH gerne dabei sein und unsere Werte in die Entwicklung einfließen lassen. Denn zum einen spart ein All-in-One-Gerät deutlich an Kosten im Vergleich zur Anschaffung (und Produktion) eines vollwertigen Desktop-PCs, eines zusätzlichen Tablets und einem Smartphone, das man sowieso immer dabei hat. Zum anderen senkt die Tatsache, nur noch ein Gerät für all diese Use-Cases besitzen zu müssen, sowohl in der Herstellung als auch beim Endkunden deutlich das Aufkommen an Elektroschrott und Verpackungsmüll. Genau deswegen gefällt uns diese Idee so gut: Sie ist nachhaltig, umweltbewusst und kostet im Endeffekt allen Beteiligten weniger, bei gleichem Nutzen.

 

 

Auch wenn das bedeutet, dass wir weitere Wartezeit in Kauf nehmen müssen. Der von uns angedachte Prozessor ist bisher nur angekündigt aber noch nicht veröffentlicht worden. Auch softwareseitig sind wir auf die Entwicklungen der kommenden Monate gespannt. Trotzdem sind wir mit den Entwicklungen des SHIFTmu bereits auf einem guten Weg. Ein erster wichtiger Meilenstein wird die Fertigstellung des SHIFT6mq sein, die bereits sehr weit fortgeschritten ist und aus der wir sehr viele Ressourcen und Erfahrungswerte in die Arbeiten für das SHIFTmu übernehmen können. Wir hoffen auf eine Veröffentlichung des SHIFTmu in 2020, möchten aber bewusst kein genaues Datum oder Quartal nennen.

 

Also dann: Tschüss SHIFT12m, mach‘s gut! Hallo SHIFTmu!

Danke, SHIFT12m. Du warst die richtige Idee zum richtigen Zeitpunkt und hast viele Menschen begeistert. Im SHIFTmu hast du einen würdigen Nachfolger gefunden, der deine Idee weitertragen und irgendwann als TABLOP eingesetzt werden kann. Danke, SHIFT-Family. Es wird ein SHIFT-Fest kommen, auf dem wir das neue SHIFTmu auspacken und uns gemeinsam darüber freuen werden.

 

2018 – ein kleiner Zwischenbericht!

2018 – ein kleiner Zwischenbericht!

vor einigen Wochen haben wir dich darüber informiert, was für uns als SHIFT-Familie in 2018 alles so ansteht. Inzwischen ist das Jahr schon fünf Monate alt. Zeit also für einige kurze Rückblicke, Updates und Ausblicke.

 

#LOVEPHONE: Auslieferung des SHIFT6m läuft!

Seit einigen Tagen läuft die Auslieferung des SHIFT6m. Bislang nur in geringen Stückzahlen, aber in wenigen Tagen kommen auch größere Mengen in den Versand. Über Blog und soziale Kanäle informieren wir über wichtige Updates und die finalen Schritte.

Aktuelle Blogartikel zum SHIFT6m:

https://www.shiftphones.com/blog/shift6m/

SHIFTPHONES bei Facebook:

https://www.facebook.com/shiftphones/

SHIFTPHONES bei Twitter:

https://twitter.com/shiftphones

SHIFTPHONES bei YouTube:

https://www.youtube.com/channel/UCfECADoONPGTg4_hPc_486w

 

SHIFT12m – Wie geht es weiter?

Vor kurzem wurde das erste Notebook mit Intel Cannon Lake für den Verkauf freigegeben (Lenovo). Allerdings scheint der Prozessor bislang bestenfalls eine Kompromisslösung zu sein (nicht funktionierende, integrierte Grafikeinheit). Wir sind daher noch sehr unschlüssig und beobachten weiterhin die Aktivitäten von Intel sowie anderer Prozessor-Hersteller. Nicht nur wir, auch große Notebook-Hersteller und Global Player sehen sich mit der Problematik konfrontiert und arbeiten bereits an Alternativen.

Ausführliche Infos hierzu im aktuellen 12m-Blogartikel:

https://www.shiftphones.com/blog/shift12m/

 

Geplantes SHIFT4m wird zu SHIFT5me

In unserem Jahresausblick hatten wir das neue SHIFT4m angekündigt. Das wird es auch weiterhin geben, aber aufgrund einer Veränderung am Display veröffentlichen wir es als SHIFT5me und nicht als SHIFT4m. Auch wenn die Abmessungen des Gerätes nur unwesentlich größer sind, als die des SHIFT4.2. Statt dem ursprünglich geplanten 4,7″- werden wir nun ein 5″-IPS-LCD-Display verbauen.

Der Grund für diese Veränderung ist in erster Linie ein nachhaltiger. Wir mussten feststellen, dass eine langfristige Verfügbarkeit unseres 4,7″-Displays nicht gewährleistet ist. Alternativen in dieser Baugröße sind für uns aktuell leider nicht verfügbar. Unsere Telefone sollen aber auch in einigen Jahren noch mit Ersatzteilen versorgt werden können. Aufgrund von Stürzen ist das Display nach wie vor das Ersatzteil Nummer 1 in der Reparatur.

Hier einige Abmessungen im Vergleich:

SHIFT4.2: 136 mm x 66 mm x 8 mm

SHIFT5me: 141,5 mm x 71 mm x 9 mm

SHIFT6m: 151,5 mm x 79,8 mm x 10,0 mm

Spätestens nach der CeBIT (Mitte Juni) werden wir das Gerät im Shop zur Vorbestellung freischalten.

 

 

SHIFTPHONES im Mondberge-Magazin

Atemberaubende Fotos, opulente Bildstrecken und fesselnde Reportagen von bedrohten Paradiesen und Tierarten. Berichte über Gefährdungen und Maßnahmen zur Rettung unseres Planeten, über Zukunftstrends und Wege zu einem nachhaltigen Leben. Das Ganze verpackt in einem beeindruckenden Layout, umweltfreundlicher Drucktechnik und im extra-großen Heft-Format.

Und wir: Mittendrin! Im aktuellen Mondberge-Magazin (Ausgabe 4) wird neben den Themen Delfine und Papageien, nachhaltige Ernährung, Costa Rica, der Müritz-Nationalpark und einem Interview mit Dirk Steffens auch das ‚Grüne Telefonieren‘ betrachtet. Da dürfen wir natürlich nicht fehlen. Das Mondberge-Magazin hat uns so sehr begeistert, dass wir 100 Exemplare an die ersten Interessenten unter euch verteilen. Wir haben das Magazin mit einer Stückzahl von 100 Exemplaren in unserem Shop eingestellt (Link: shiftphones.com/mondberge). Wer zuerst kommt, mahlt zuerst! 😉 Du kannst das Magazin dort kostenfrei bestellen. Deine Anschrift reichen wir weiter an die Redaktion des Mondberge-Magazins, die deine Daten dort nicht speichern oder anderweitig weiterverarbeiten werden.

 

DSGVO

Sollte es dir in den vergangenen Tagen ähnlich ergangen sein wie uns, dann müsstest du unzählige Mails von Newsletterversendern erhalten haben, in denen du um eine erneute Bestätigung für den Empfang dieser Newsletter aufgefordert worden bist. Du hast dich bereits in der Vergangenheit mit eindeutiger Einwilligung für den Empfang unserer SHIFT-News angemeldet.

Das von uns eingesetzte Double-Opt-In-Verfahren ist bereits seit einigen Jahren in Deutschland erforderlich und dementsprechend DSGVO-konform. Nach unserem Ermessen besteht laut der DSGVO keine Verpflichtung rechtskräftig erhobene Alteinwilligungen erneut einzuholen. Wir verwenden deine Daten ausschließlich für den Versand dieses Newsletters und zu keinem anderen Zweck. Nach wie vor hast du jederzeit die Möglichkeit, den Erhalt dieses Newsletters zu stornieren (siehe Links im Footer). Unsere angepasste und aktualisierte Datenschutzerklärung findest du hier: shiftphones.com/datenschutzerklaerung

 

2018. Weiter geht’s!
Herzliche Grüße, dein SHIFT-Team.

Mach’s gut, SHIFT12m! Willkommen SHIFTmu!

Was macht eigentlich dein SHIFT12m?

Wenn du dich für das SHIFT12m-Projekt interessierst oder sogar Supporter unseres neuen Tablops bist, dann ist dieser Blogartikel/Newsletter für dich. Vielen Dank, dass du diesen Weg mit uns gehst! Ohne dein Interesse und ohne deine Unterstützung, wäre dieses Vorhaben nicht möglich. Allerdings ist die erfolgreiche Veröffentlichung unseres Highend-Notebooks von weiteren Faktoren abhängig.

Nicht nur wir, als kleines Familienunternehmen, warten schon sehr lange auf die Auslieferung unseres Wunschprozessors. Auch große Hersteller und Global Player reagieren zunehmend negativ auf die schleppende Herstellung der neuen Prozessorgeneration. Viele haben bereits Konsequenzen angekündigt, um ihrer Enttäuschung darüber Ausdruck zu verleihen, dass Intel den Cannon Lake voraussichtlich gar nicht oder nur in geringen Stückzahlen veröffentlichen wird. Dieser Prozessor und alles was damit zusammenhängt, macht das Gerät zu dem was es in seinem Ursprung sein sollte: Modular, langfristig upgradefähig und dadurch auch nachhaltig.

In China wurde kürzlich das erste Cannon Lake-Notebook von Lenovo für den Verkauf freigegeben (Quelle: https://www.computerbase.de/2018-05/cannon-lake-notebook-lenovo-ideapad330/). Allerdings zeigt der Bericht, dass der Prozessor bislang höchstens eine Kompromisslösung ist (nicht funktionierende, integrierte Grafikeinheit) und noch nicht als zukunftsweisende bzw. nachhaltige Alternative in Betracht gezogen werden kann. Wir beobachten die Aktivitäten von Intel sowie anderer Prozessor-Hersteller und melden uns dazu mit einem Update nach der CeBit im Juni.

Dennoch halten wir vorerst an unserem zuletzt bekannt gegebenen Release-Date (Ende 2018) fest. Auch wenn die CPU, als Kernkomponente unseres detachable Notebooks, noch immer nicht ganz geklärt ist. Wir möchten im Juli eine Entscheidung treffen, um in der zweiten Jahreshälfte schnellstmöglich in die Produktion einsteigen zu können. Das 12m soll weiterhin ein Community-Produkt sein und werden, daher freuen wir uns über deine Ideen und Wünsche. Fragen oder Vorschläge nehmen wir über 12m@shiftphones.com entgegen.

-->