Seite wählen

Schön, dass du da bist! Auf diesem Blog findest du
Neuigkeiten rund um SHIFT und alle SHIFTPHONES.

Heartbeat Garden – MwSt Projekt

Heartbeat Garden – MwSt Projekt

Wir haben uns im vergangenen Jahr dazu entschieden, die Mehrwertsteuer Senkung dafür zu nutzen an Projekte zu spenden und die 3 % nicht euch, unseren Kundinnen und Kunden, zurückzugeben. Das hat es uns ermöglicht tolle Projekte auf der ganzen Welt zu unterstützen.

Eines davon ist das Projekt „Hearthbeat Garden“ der Earthbeat Foundation. Die Stiftung sorgt sich um einen nachhaltigen Umgang mit dem Rohstoff Gold. Denn der Abbau ist umweltschädlich und in vielerlei Hinsicht keine sichere Einkommensquelle für die Bergbaugemeinden. Doch in jedem Smartphone steckt echtes Gold und damit auch die Verantwortung, wie wir damit umgehen. „Heartbeat Garden“ ist ein Projekt in Uganda, das den ArbeiterInnen im Goldbergbau eine alternative Einkommensquelle bietet, indem eine alte Goldmiene durch Permakultur naturiert und zu landwirtschaftlichen Bebauung nutzbar gemacht wird.

 

 

Erste Erfolge aus dem Pilotprojekt 2019.

 

Goldabbau

Gold ist, wie viele andere Rohstoffe, ein endliches Material. Abgebaut wird es unter anderem in Busia, eine Region im östlichen Uganda (Ostafrika), genauer gesagt im Busitema Sub County.

Das Gold, das unter anderem in jedem Smartphone steckt hat meistens einen weiten Weg hinter sich. Hier im östlichen Teil von Uganda wird durch das Projekt eine Goldmine renaturiert.

 

 

Dort gibt es viele kleine Goldminen, in denen der wertvolle Rohstoff mit rudimentären Werkzeugen abgebaut wird. Dabei wird unter anderem mit giftigem Quecksilber gearbeitet. Viele Menschen in der Region arbeiten unter diesen Bedingungen im Goldbergbau und sind neben den gesundheitlichen Risiken auch der Tatsache ausgesetzt, dass immer weniger Gold abzubauen ist. Dadurch verringert sich ihr Einkommen im Laufe der Zeit. Alternative Einkommensmöglichkeiten, die mehr Zukunft bieten, sind sehr begrenzt. Der Ausstieg aus dem umweltbelastenden und gesundheitsschädlichen Goldbergbau erfordert es also auch neue Arbeitsplätze für die Menschen in den Bergbaugemeinden zu schaffen.

 

Umweltbelastung

Zudem hat die Qualität der Böden durch den Bergbau in der Region bereits abgenommen. Um diese wieder herzustellen reicht es nicht, die Goldminen zu schließen. Der Mutterboden muss wieder aktiv fruchtbar gemacht werden. Denn die klimatischen Bedingungen in Uganda sind eigentlich optimal für eine langwirtschaftlichen Bewirtschaftung der Böden.

 

Nachhaltige Zukunft für Goldminen und Beschäftigte im Bergbau

Deswegen setzt genau das Projekt „Heartbeat Garden“ genau dort an. Nachdem die Minen geschlossen werden, wird durch Permakulturen der Boden um die Goldminen renaturiert.  Dadurch wird er wieder fruchtbar und kann bebaut werden. Die Nahrungsmittel, die dadurch geerntet werden, dienen nicht nur der Ernährungssicherheit in den Bergbaugemeinden, sondern können auch verkauft werden. So wird die Landwirtschaft zur alternativen Einkommensquelle für ehemalig Beschäftigte im Goldbergbau.

 

Gold im Kreislauf

Die Earthbeat Foundation unterstützt die Schließung der Minen auch deswegen, weil genug Gold bereits im Umlauf ist. In jedem Smartphone stecken zum Beispiel ein paar Gramm davon. Es ist also auch deshalb deutlich zukunftsweisender diesen Rohstoff aus bereits vorhandenen Quellen – wie aus kaputten Smartphones – zu gewinnen. Durch Projekte wie  „Heartbeat Garden“ wird die Verwendung von recycelten Rohstoffen nachhaltig gefördert, weil auch an die am Gewinnungsprozess beteiligten Menschen und den Umgang mit der in Mitleidenschaft gezogenen Natur gedacht wird.

Das finden wir toll und haben uns sehr gefreut das Projekt mit einer Spende durch die Mehrwertsteuersenkung zu unterstützen. Im Jahr 2019 wurde bereits ein Pilotprojekt durchgeführt. Wir halten euch gerne auch nach dem Projektstart im Februar auf dem Laufenden. Mehr Infos zum Projekt findet ihr hier.

Mehrwertsteuer Spenden 2020

Mehrwertsteuer Spenden 2020

Um die Folgen der Corona-Pandemie für Unternehmen zu mildern, wurde im vergangenen Jahr die Mehrwertsteuer um 3 % gesenkt. Wie du auf unserer Website in dieser Zeit gesehen hast, haben wir uns dazu entschieden, die Preise unserer Produkte beizubehalten und die Mehreinnahmen an wertvolle Projekte und Organisationen zu spenden. Ihr habt in unserem Shop also alle Geräte und jegliches Zubehör zum normalen Preis gekauft. Von jeder Bestellung sind 3% in den Spendentopf geflossen.Wir haben euch gefragt, welche Projekte ihr gerne unterstützen würdet und eure Vorschläge mit viel Freude gelesen. Vielen Dank dafür, eure Vorschläge haben uns total begeistert. Es war angedacht, dass wir Anfang 2021 diese Projekte vorstellen und dann gemeinsam mit euch entscheiden, wohin das Geld gehen soll. Ende des Jahres haben wir uns dann aber dazu entschieden, alle Projektvorschläge zu berücksichtigen und um eigene Herzensanliegen ergänzt. Dadurch konnten wir die Spenden noch im Abrechnungsjahr 2020 tätigen und die Arbeit der Buchhaltung erleichtern.

Insgesamt haben wir durch die Mehrwertsteuersenkung knapp 65.000 EUR spenden können. Die von uns damit geförderten Projekte und Organisationen leisten auf ganz unterschiedliche Art einen Beitrag zum sozialen Gemeinwohl, dem verantwortungsvollen Umgang mit Rohstoffen oder dem Schutz und Erhalt der Natur.

Den Betrag haben wir an 19 verschiedene Empfänger gespendet. Jedes einzelne Projekt davon liegt uns am Herzen und jede Organisation hat ihre ganz eigene Geschichte zu erzählen. In den kommenden Wochen werden wir deswegen in Absprache mit der jeweiligen Organisation einige „MwSt Projekte“ vorstellen, die von der Spendenaktion profitiert haben. Auf diese Weise sehen wir die Arbeit, die dahinter steckt gewürdigt und können dir einen Einblick in tolle Projekte und Organisationen schenken.

Neue Hüllen aus Oliven- und Apfelleder

Neue Hüllen aus Oliven- und Apfelleder

Neue Schutzhüllen aus Olivenleder und Apfelleder für dein SHIFT6mq

Für alle Besitzerinnen und Besitzer eines SHIFT6mq haben wir etwas Neues in unserem Shop: Klapphüllen mit Kartenschlitzen aus Olivenleder und aus Apfelleder.

Die neuen praktischen Hüllen sind in Deutschland hergestellt und aus ganz besonderen Materialien. Normalerweise hat das Gerben von Leder aufgrund von verschiedenen Schadstoffen wie Chrom negative Auswirkungen auf Mensch und Natur. Menschen, die in der Gerberindustrie arbeiten, können dadurch erkranken. Die Schadstoffe gelangen außerdem ins Abwasser und können dann durch kontaminierte Lebensmittel gesundheitliche Probleme verursachen.

Olivenleder ist hingegen ein Leder, welches mit Olivenblättern gegerbt wird. Aus den Blättern, die ohnehin bei der Olivenernte anfallen, wird ein Extrakt gewonnen. Dieses Extrakt wird dann für die Gerbung benutzt und ist eine deutlich ökologischere Alternative zur herkömmlichen Gerbung. Die Hülle aus Olivenleder gibt es in drei verschiedenen Farben: schwarz, cognac und braun.

Die Hülle aus Apfelleder besteht hingegen aus Kunstleder, das vollständig biologisch abbaubar ist. Das Apfelkunstleder wird aus den Pressrückständen gewonnen, die bei der Herstellung von Apfelsaft im Vinschgau entstanden sind. Bei dieser Hülle kannst du zwischen fünf verschiedenen Farben wählen: gelb, apfelgrün, beige, grau und schwarz.

Beide Hüllen haben Schlitze, in denen du Karten oder Ausweise sicher mitnehmen kannst. Die Hüllen werden mit Klebestreifen dauerhaft am Bumper befestigt. Um die Hüllen zwischenzeitlich auch abnehmen zu können, empfiehlt sich die Nutzung eines weiteren Bumpers.

Wir hoffen sehr, dass dir die neuen Hüllen genauso gut gefallen wie uns und wünschen dir viel Freude mit der neuen „Bekleidung“ deines SHIFT6mq.

 

 

Die Olivenlederhülle in der Farbe „braun“.

Unsere Baumpflanzaktion im Advent

Unsere Baumpflanzaktion im Advent

 

 

Mit dem Hashtag #PflanzenStattSchlagen haben wir mit euch im Advent eine Baumpflanzaktion gestartet und sind total froh, wie gut das bei euch angekommen ist! Ihr konntet zwischen drei weihnachtlichen Angeboten wählen: „Mein Weihnachtsbaum“, „Bratapfelbaum“ und „Mein Weihnachtswald“!

2019 wurden knapp 30 Millionen Weihnachtsbäume in Deutschland verkauft. Dafür werden also jährlich viele Bäume in der Adventszeit geschlagen und deswegen ist es umso schöner genau dann der Natur etwas zurückzugeben – und das haben wir gemeinsam gemacht.

„Mein Weihnachtsbaum“ haben wir einen Baum genannt, der von einer unserer Partnerorganisationen in deren Projekten gepflanzt wird. Insgesamt wurden von euch 513 dieser Bäume gebucht. Zu jedem eurer Bäume geben wir von SHIFT einen weiteren dazu, sodass nun doppelt so viele gepflanzt werden.

 

Auf dem Bild seht ihr Samuel und Bamboo Basti mit Christian und Franzi, mit denen wir den Archehof in der Mühle am Singliser See aufbauen.

„Bratapfelbaum“ stand für einen Obstbaum und „Mein Weihnachtswald“ für ein ganzes kleines Waldstück aus 10 Bäumen. Diese werden wir selbst in unserer nordhessischen Heimat pflanzen und zwar beim Singliser See (mehr Infos zur Rettung des Singliser Sees findest du in diesem Artikel). Da die ersten 25 „Bratapfelbäume“ so schnell gebucht wurden, haben wir unsere Kapazitäten nochmal vermessen und konnten euch Mitte Dezember 25 weitere anbieten, die auch schnell wieder ausverkauft waren. Siebenmal habt ihr einen „Weihnachtswald“ gekauft, sodass wir allein dadurch 70 Bäume pflanzen können. Im Frühjahr werden wir mit der Planung beginnen und euch dann weitere Infos zur Widmung und den Koordinaten geben. Die Zertifikate konnten wir im Dezember leider nur in Digitalform versenden, noch im Januar verschicken wir sie per Post.

Wir sind total dankbar, wie begeistert ihr unsere Idee aufgenommen habt! Gemeinsam werden wir insgesamt 1146 Bäume pflanzen und darauf sind wir ziemlich stolz. Uns würde nun interessieren, ob ihr mit den Bäumen vielleicht jemanden beschenkt habt oder einfach euch selbst (und dem Planeten) eine Freude machen wolltet. Erzählt uns gerne von euren Erlebnissen oder postet Bilder mit #PflanzenStattSchlagen über die sozialen Medien und verlinkt uns!

Danke,

Euer SHIFT-Pflanzteam 🙂

Umfrage zur Verbesserung der SHIFTPHONES Angebote

Umfrage zur Verbesserung der SHIFTPHONES Angebote

Liebe*r SHIFT-Nutzer*in, 

um unsere Angebote rund um unsere SHIFTPHONES anzupassen und stetig zu verbessern, benötigen wir dein Feedback. Durch deine Teilnahme an unserer Umfrage leistest du einen wichtigen Beitrag zum Forschungsprojekt, welches im Innovationsverbund Nachhaltige Smartphones der Leuphana Universität Lüneburg und gemeinsam mit der TU Berlin und SHIFT durchgeführt wird. Das Projekt wird vom BMBF gefördert. 

Die Umfrage ist in einen Hauptteil (ca. 8 Minuten) und zwei optionale Teile (ca. 4 Minuten und 8 Minuten) gegliedert. 

Wenn du die Umfrage beendest (auch nach dem Hauptteil), kannst du an einer Preisverlosung von 10 Reparaturen, 20 Bumper und 20 Panzerglas teilnehmen. Hierfür musst du auf „Absenden“ klicken, da sonst alle Antworten verfallen und nicht für die Auswertung zur Verfügung stehen.

Es gibt keine falschen oder richtigen Antworten. Deine Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt und anonym ausgewertet. Die Ergebnisse werden lediglich in zusammengefasster Form in wissenschaftlichen Publikationen veröffentlicht.

Über deine Unterstützung würden wir uns sehr freuen!

Dein Forschendenteam der Leuphana Universität und TU Berlin und dein SHIFT Team 

Hier geht es zur Umfrage

Das neue SHIFT13mi!

Das neue SHIFT13mi!

Für alle, die sich bereits seit einiger Zeit ein SHIFT-Tablop wünschen, haben wir nun die passende Antwort: das SHIFT13mi. Hierbei lesen sich die wichtigsten Charakteristika wie bei all unseren Produkten: Modularität, leichte Reparierbarkeit, dadurch nachhaltig, lange Lebenszyklen, wertschätzend im Umgang mit Mensch und Natur entwickelt. Dabei sieht unser neues Lieblings-Tablop nicht nur richtig gut aus, es ist auch bestens ausgestattet. Mit der 11. Generation der Intel-Prozessoren (Tiger Lake i5), sehr schnellen Dual-M.2-SSD-Speicher-Slots und austauschbarem Mainboard ist das SHIFT13mi ein performantes Highend-Gerät, das – aufgrund der lüfterlosen Bauweise – außerdem nicht zu hören sein wird.

In folgendem Video (Klick auf das nachstehende Bild) kannst du ein paar erste Impressionen zum neuen SHIFT13mi einfangen.

 

Spezifikationen des SHIFT13mi

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Intel, die wir für das Projekt begeistern konnten (daher das ‚i‘ im Produktnamen). Mit dem neuen Tiger Lake-Prozessor sind wir nun in der Lage, ein Gerät herzustellen, das unseren damaligen Vorstellungen vom SHIFT12m entspricht. Allerdings wird das SHIFT13mi noch ausgereifter sein und mit seinen 13.3-Zoll eine größere Bildschirmdiagonale gewährleisten. Die weiteren Eigenschaften auf einen Blick:

  • Prozessor: Intel® Core™ i5 Tiger Lake
  • 13.3 Zoll FullHD+ Display, detachable Design
  • modulares Konzept, viele Komponenten austauschbar
  • Windows 10, Linux-Support, u.a.
  • bis zu 64 GB RAM LPDDR4
  • Dual-Speicher-Slots mit wechselbaren M.2-SSD-Modulen
  • Multitouch + Active Pen
  • hochwertige und modulare Tastatur mit Hintergrundbeleuchtung
  • austauschbarer Akku (mAh noch nicht bekannt)
  • Wi-Fi 6, Bluetooth 5, Thunderbolt 4 Typ C
  • Inkl. 22 EUR Gerätepfand

Hintergründe zur Entwicklung

Die Idee des SHIFT13mi verfolgen wir bereits seit einigen Monaten. Die offizielle Ankündigung erfolgt allerdings erst jetzt, da Details abgesprochen, Partner gefunden und Spezifikationen konkretisiert werden mussten. Anders als beim SHIFTmu – das nach wie vor ein wichtiges Zukunftsprojekt für uns ist – oder dem damaligen SHIFT12m müssen wir nicht auf einen geeigneten Prozessor warten, sondern können uns direkt in die weitere Entwicklung stürzen.

Das SHIFT13mi ist allerdings nicht einfach nur ein Notebook, Tablet oder Detachable. Einen hochperformanten und leistungsstarken i5-Core-Prozessor lüfterlos zu verbauen, hat – nach unserem Kenntnisstand – bisher niemand gemacht. Hinzu kommt, dass viele Notebooks heutzutage bei weitem nicht mehr modular sind. Akkus werden verklebt, Speichermodule verlötet, was nicht den Freiheitsansprüchen und der Offenheit entspricht, die wir mit unseren Produkten transportieren möchten.

 

 

Das SHIFT13mi ist kein halbherziges Projekt, dem wir aus Langeweile nachgehen. Im Gegenteil: Wie alle unsere Produkte ist auch unser neues Tablop ein Produkt, das sich primär an Nachhaltigkeitsaspekten orientiert. Die Vermeidung weiteren Elektroschrotts ist uns nach wie vor ein zentrales Anliegen. Erklärtes Ziel ist es daher, mit dem SHIFT13mi ein neues SHIFT-Produkt zu erschaffen, das dem Benutzer über einen Zeitraum von vielen Jahren ein treuer Begleiter sein wird.

Entscheidende Elemente wie Tastatur und Display-Einheit entnehmen wir dem aktuellen SHIFTmu-Projekt und entwickeln sie weiter. In diesem Sinne ist das SHIFT13mi darüber hinaus ein wichtiger Zwischenschritt in Richtung SHIFTmu, das später von genau diesen Elementen profitieren wird.

Zeitplan und Kaufoptionen

Bis Ende 2020 wird sich das SHIFT13mi im Entwicklungsstadium befinden, anschließend wird produziert. Die Auslieferung der ersten Vorbestellungen ist für die erste Jahreshälfte 2021 geplant. Ab jetzt – also ab Mai 2020 – kann unser neues Tablop zu einem EarlyBird-Preis von 1.222,- EUR in der Standard-Konfiguration vorbestellt werden. Der spätere Preis wird mindestens 1.444,- EUR betragen. Die Standard-Konfiguration beinhaltet 16 GB Arbeitsspeicher und 500 GB SSD. Upgrades auf mehr Arbeits- oder Festplattenspeicher sind nach der Preorder-Phase jederzeit möglich.

Mit deiner Vorbestellung leistest du einen entscheidenden Beitrag zur Finanzierung des SHIFT13mi, das wir – wie alle unsere Produkte – unabhängig von Großinvestoren entwickeln werden. Wie immer freuen wir uns über jeden Vorbesteller, jeden Supporter, jeden begleitenden Projektliebhaber.

Das SHIFT13mi kannst du im Shop vorbestellen.

Solltest du das SHIFTmu – für das wir kürzlich die Lieferzeiten deutlich nach hinten verschieben mussten – bereits vorbestellt haben, jetzt aber Interesse am neuen SHIFT13mi finden, dann darfst du natürlich wechseln. Zum genaueren Wechsel-Vorgehen werden wir vor Auslieferung des SHIFT13mi weitere Infos verschicken. Somit kannst du dir mit deiner Entscheidung noch Zeit lassen. Als SHIFTmu-Kunde hast du den Vorteil – ohne Zeitdruck und ohne Aufpreis – von deinem SHIFTmu-Bundle auf das SHIFT13mi in der oben genannten Standard-Konfiguration wechseln zu können.

(Hinweis: Upgrades sind natürlich immer möglich. Ein Wechsel von einer zukünftigen SHIFTmu-Bestellung zu diesen Konditionen ist nicht möglich.)

 

 

Wie geht es weiter?

Wir möchten durchdachte und ausgereifte Produkte am Markt etablieren. Keine Geräte, die willkürlich beliebigen Trends folgen und im Sinne der Nachhaltigkeit keinen entscheidenden Mehrwert liefern. Das SHIFT13mi wird in dieser Hinsicht ein umwerfendes Produkt sein, auf das wir uns im SHIFT-Campus bereits schon jetzt so richtig freuen.

Um über die kommenden Schritte auf dem Laufenden zu bleiben, beobachte gerne unseren Blog, unsere Social-Media-Kanäle oder abonniere einfach unseren SHIFT13mi-Newsletter.

-->